Manifesta 11, Zürich

Manifesta 11

Pavillon of Reflections

Alle zwei Jahre wird sie in einer anderen europäischen Stadt ausgerichtet – die Manifesta. Die elfte Austragung der weltweit wichtigsten Biennale für zeitgenössische Kunst, fand dieses Jahr in Zürich statt. «What People Do for Money», lautetet das diesjährige Motto. Ein kollektives Experiment zum Thema Berufe und Beschäftigungen, welches sehr gut zu Zürich als arbeitsame und fleissige Stadt passt. An mehreren Schauplätzen wurden Objekte und Performances von diversen Künstlern gezeigt. Das Kernstück der Kunstausstellung war das Floss «Pavillon of Reflections», direkt beim Bellevue. Erbaut wurde die schwimmende Insel von den Architekturstudenten der ETH Zürich. Und auch Bosshard durfte seinen Beitrag zu dieser architektonischen Ikone leisten.

Projekt

MANIFESTA 11, «Pavillon of Reflections»

Veranstalter

Manifesta 11, 8005 Zürich

Wie die ETH Zürich zu diesem Projekt kam

Der ETH Geschichtsprofessor Philipp Ursprung hat den Kontakt zu den Manifesta-Verantwortlichen geknüpft. Die Idee des Flosses auf dem See hatte der Kurator der Manifesta, Christian Jankowski. Die Vorgabe war ein Screen für Filmvorführungen, eine Badi und ein Barbetrieb. In einem ersten Wettbewerb unter den Architekturstudenten, welche in Zweier- und Dreiergruppen stattfand und eine Woche dauerte, wurden die ersten Ideen präsentiert. Aus all diesen Ideen wurden dann einzelne Elemente zu einem Projekt vereint. Danach wurde das definitive Konzept ausgearbeitet und mit der Realisierung gestartet.

Produkte / Holz

  • Arbezol Hydrogrundierung BP farblos
  • Arbezol Aqualin UV-Natur
  • PigaPur Flex EKZ-Blau
«Der Fachberater der Region, Roland Storchenegger, hat uns sehr gut beraten.»

Ratgeber Versiegelungen

Der Ratgeber Versiegelungen für Boden- und Wandflächen zeigt, wie Anstriche meistern.

arbezol® Holzlasuren

arbezol® Prdukte bewahren Ihrem Holz den natürlichen Charakter.

Lacke und Beizen für den Innenbereich

Bosshard-Farben AG ist exklusiver Vertriebspartner von Hesse Lignal.